Dem Atlantik entgegen

Von Akka machen wir uns auf den Weg gen Westen nach Guelmim. Dies sind die letzten zwei Tagesetappen, die wir mit Anhänger fahren. Die einspurige Straße führt an bizarren Felsformationen und vereinzelten Sanddünen vorbei. Eine kleine Oase mit saftigem Grün bietet eine Augenweide in der sonst kargen Landschaft. Später säumen Buschgewächs und Kakteen den Straßenrand. Vor Guelmim bewältigt das Gespann noch einmal Steigungen von 6-8 % bevor wir in die Stadt einfahren. Ein Obststand lockt mit frischen Orangen, doch dem Händler scheint das Beten wichtiger zu sein als Früchte zu verkaufen – jedenfalls in diesem (laaangen) Moment.

Fahrdaten:
Strecke: Akka > Guelmim
Gefahrene Kilometer: 225 (an 2 Tagen)
Durchschnittsgeschwindigkeit: 28,2 km/h
Akkus: 2 x 16Ah und 3 x 12Ah

08. März 2011 von Susanne Brüsch
Kategorien: Blog | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


CAPTCHA-Bild

*