Marokko statt Ägypten

Die Taschen sind gepackt. Das Gespann für die „Tour de Sahara“ – bestehend aus dem Speed-Pedelec der neuen Marke „Snaky“ und einem Solaranhänger – steht startklar in Lippersdorf bei Jena. Derweil überschlagen sich in Ägypten die Ereignisse. Die Nachrichtensender laufen heiß …

Eigentlich wollten wir die „Tour de Sahara“ am Mittwoch, den 1. Februar 2011 von Kairo aus starten  – zunächst Richtung Alexandria, dann am Mittelmeer entlang Richtung Westen. Bei Mersa Matruh sollte die Route nach Süden abbiegen und der Straße durch die einsamen Wüstenregionen von Oase zu Oase bis nach Aswan in Südägypten folgen.

Die Geschehnisse vor Ort haben uns allerdings veranlasst, die Tour nicht wie geplant in Ägypten durchzuführen. Da wir unsere Kontaktperson vor Ort seit Mitte letzter Woche nicht mehr erreichen konnten, sollten uns Medienberichte und die Hinweise des Auswärtigen Amts Wegweiser genug sein. Diese sprachen alle dagegen.

Abgesehen von der Sicherheit als Radwanderer und Journalisten, hätte die Reise im Schatten der Gewalt gestanden, mit der die Menschen dort konfrontiert sind. Vor diesem Hintergrund wäre auch die PR der Tour in ein ungewolltes Licht geraten. Ein Webblog ohne Internet wäre auch schwierig gewesen. Satelliten-Telefone hatten wir schon organisiert. Doch dann gingen die Plünderungen und das Chaos los. Wir stornierten unsere Flüge und holten die Batterien, die als Gefahrgut per Luftfracht schon unterwegs waren, zurück.

Die Ereignisse überschlagen sich weiter und die Entwicklung ist schwer abzuschätzen. Derweil haben wir neue Pläne geschmiedet: Die „Tour de Sahara“ soll nun großenteils durch die Marokkanische Sahara führen. Und schon am Freitag, den 5. Februar soll die Fahrt gen Süden losgehen. Zunächst mit dem Auto nach Barcelona, dann mit der Fähre nach Marokko. Die eigentliche Tour mit den beiden Snaky-Pedelecs wollen wir von Agadir im südlichen Marokko starten.


01. Februar 2011, Susanne Brüsch
Kategorien: Blog | 1 Kommentar


1 Kommentar

  1. Pingback: Woche Kompakt 06/2011 Elektro Porsche, israelischer Roller und mit dem Pedelec in die Wüste :: Woche kompakt 06/2011 :: Elektro Bike

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert



CAPTCHA-Bild

*